Wie man den Besitz von Dateien und Ordnern unter Windows 10 übernimmt

Wie man den Besitz von Dateien und Ordnern unter Windows 10 übernimmt
Wenn Sie Systemdateien ändern oder die volle Kontrolle über die Dateien eines anderen Kontos erlangen müssen, lernen Sie in diesem Handbuch die Schritte zur Übernahme von Dateien und Ordnern unter Windows 10 kennen.
MAURO HUCULAK
28. September 2016
20

Das Dateisystem von Windows 10 kann verwendet werden, um bestimmten Gruppen und Benutzern Berechtigungen für den Zugriff auf Dateien und Ordner auf einem Computer zuzuweisen.

Wenn Sie bei Ihrem Windows 10-Konto angemeldet sind, erhalten Sie die volle Kontrolle über die von Ihnen erstellten Dateien und Ordner, manchmal benötigen Sie auch Zugriff auf andere Dateien. Dabei kann es sich um Dateien aus einem alten Konto eines Benutzers handeln, der nicht mehr da ist, oder vielleicht um einige Systemdateien, die Sie bearbeiten müssen, um bestimmte Aspekte des Betriebssystems anzupassen.

Wenn Sie keine speziellen Berechtigungen haben, verweigert Windows 10 Ihnen den Zugriff. Wenn Ihr Konto jedoch über Administratorrechte verfügt, können Sie das Eigentum an bestimmten Dateien und Ordnern auf Ihrem Computer übernehmen.

In diesem Leitfaden führen wir Sie durch die Schritte, mit denen Sie den Besitz von Dateien und Ordnern auf Ihrem Windows 10-PC übernehmen können, ohne dass Sie dazu ein Tool eines Drittanbieters benötigen.

Sparen Sie bei diesen VPN-Diensten noch vor dem Schwarzen Freitag

Wie man das Eigentum an Dateien und Ordnern übernimmt

Öffnen Sie den Datei-Explorer.

Durchsuchen und finden Sie die Datei oder den Ordner, auf den Sie vollen Zugriff haben möchten.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie Eigenschaften.
Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit, um auf die NTFS-Berechtigungen zuzugreifen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert.

Auf der Seite „Erweiterte Sicherheitseinstellungen“ müssen Sie im Feld Besitzer auf den Link Ändern klicken.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert.
Klicken Sie auf der Seite „Benutzer oder Gruppe auswählen“ auf die Schaltfläche Jetzt suchen.
Wählen Sie im Suchergebnis Ihr Benutzerkonto aus, und klicken Sie auf OK.

Klicken Sie auf der Seite „Benutzer oder Gruppe auswählen“ auf OK.
Klicken Sie auf Übernehmen.
Klicken Sie auf OK.

Klicken Sie erneut auf OK.
Klicken Sie ein weiteres Mal auf OK, um diese Aufgabe abzuschließen.
Es ist wichtig zu beachten, dass Sie, wenn Sie den Besitz eines Ordners übernehmen, auf der Seite „Erweiterte Sicherheitseinstellungen“ die Option „Besitz an Untercontainern und Objekten ersetzen“ aktivieren können, um die Kontrolle über die Unterordner innerhalb des Ordners zu übernehmen.

Nun müssen Sie Ihrem Konto die volle Zugriffskontrolle gewähren, dazu gehen Sie wie folgt vor:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei oder den Ordner und wählen Sie Eigenschaften.
Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit, um auf die NTFS-Berechtigungen zuzugreifen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert.
Klicken Sie unter der Registerkarte Berechtigungen auf Hinzufügen.

Klicken Sie auf Wählen Sie einen Principal, um Ihr Benutzerkonto hinzuzufügen.
Klicken Sie auf der Seite „Benutzer oder Gruppe auswählen“ auf die Schaltfläche Jetzt suchen.
Wählen Sie im Suchergebnis Ihr Benutzerkonto aus, und klicken Sie auf OK.
Klicken Sie auf der Seite „Benutzer oder Gruppe auswählen“ auf OK.

Aktivieren Sie auf der Seite „Berechtigungseintrag“ die Option Volle Kontrolle.
Klicken Sie auf OK.

Wie man ISO-Images unter Windows 10 ein- und aushängt

Wie man ISO-Images unter Windows 10 ein- und aushängt
Wenn Sie auf den Inhalt eines ISO-Images zugreifen oder diesen extrahieren müssen, verwenden Sie diese Anleitung, um die Schritte zum Mounten und Unmounten von .iso-Dateien zu erlernen.
MAURO HUCULAK
2 Feb 2017
24

Ein ISO-Abbild ist ein Behälter, in dem eine Reproduktion des Inhalts einer physischen Disk gespeichert wird, bei der es sich in der Regel um eine CD, DVD oder sogar Blu-Ray handeln kann. Software-Firmen verwenden ISO-Abbilder auch als Medium zur Verbreitung ihrer Software. Zum Beispiel beim Herunterladen eines neuen Windows 10 Insider Preview Build ISO, um eine saubere Installation des Betriebssystems durchzuführen.

In der Vergangenheit mussten Sie Tools von Drittanbietern installieren, um mit Images arbeiten zu können. Wenn Sie jedoch Windows 10 auf Ihrem Computer ausführen, können Sie ISO-Dateien nativ und ohne zusätzliche Software ein- oder aushängen.

In diesem Windows 10-Handbuch führen wir Sie durch die einfachen Schritte zum Einbinden und Auswerfen von ISO-Abbildern mit dem Datei-Explorer und dem PowerShell-Befehlszeilentool.

Einbinden und Auswerfen von ISO-Images mit dem Datei-Explorer

Wie ISO-Images mit PowerShell ein- und ausgehängt werden
Wie man ISO-Images mit dem Datei-Explorer einhängt oder aushängt
Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, mit einer ISO-Datei mit dem Datei-Explorer zu arbeiten. Der einfachste Weg, ein ISO-Image einzubinden, ist jedoch ein Doppelklick auf die Datei.

Große Einsparungen bei diesen VPN-Diensten vor dem Schwarzen Freitag

Sie können auch mit der rechten Maustaste auf die .iso-Datei klicken und auf die Option Mount klicken.

Alternativ können Sie den Datei-Explorer öffnen, die .iso-Datei auswählen und auf der Registerkarte Verwalten auf die Schaltfläche Einbinden klicken.

Sobald Sie die Datei eingebunden haben, werden Sie feststellen, dass Windows 10 ein virtuelles Laufwerk erstellt, mit dem Sie über den linken Bereich auf den Inhalt zugreifen können.

Es ist möglich, dass Tools von Drittanbietern sich selbst als Standardanwendung konfigurieren, um bestimmte Dateien, einschließlich ISO-Abbilder, zu öffnen. Wenn dies der Fall ist, werden Sie unter Windows 10 keine Option zum Einbinden von Images sehen. Sie können jedoch immer noch mit der rechten Maustaste klicken, Öffnen mit wählen und auf Windows Explorer klicken, um das ISO zu mounten.

Wenn Sie mit der Arbeit mit dem Image fertig sind, können Sie die Datei schnell wieder trennen, indem Sie im Datei-Explorer unter Dieser PC mit der rechten Maustaste auf das virtuelle Laufwerk klicken und die Option Auswerfen wählen.

Einbinden oder Auswerfen von ISO-Abbildern mit PowerShell
Wenn die Option zum Einbinden eines ISO-Images nicht verfügbar ist oder Sie es vorziehen, Befehlszeilen zu verwenden, können Sie PowerShell verwenden, um auf den Inhalt innerhalb des Images zuzugreifen.

Öffnen Sie Start.
Suchen Sie nach PowerShell und klicken Sie auf das Ergebnis.
Geben Sie den folgenden Befehl ein, um ein .iso-Image einzuhängen, und drücken Sie die Eingabetaste:

Einbinden-DiskImage -ImagePfad „C:\DATEI.ISO“.

Denken Sie daran, im Befehl C:\FILE.ISO mit dem Pfad zu Ihrer Abbild-Datei zu ändern. Die Anführungszeichen sind erforderlich, also löschen Sie sie nicht.

Wenn Sie mit der Arbeit mit dem Image fertig sind, können Sie die Datei schnell wieder aushängen, indem Sie den folgenden Befehl verwenden und die Eingabetaste drücken:

Dismount-DiskImage -ImagePath „C:\DATEI.ISO“ aushängen

Denken Sie daran, im Befehl C:\FILE.ISO mit dem Pfad zu Ihrer Abbild-Datei zu ändern. Die Anführungszeichen sind erforderlich, also löschen Sie sie nicht.

Dinge einpacken
Wie Sie sehen können, ist der Prozess zur Arbeit mit einer ISO-Abbilddatei ziemlich unkompliziert, was sich nicht nur dann als nützlich erweist, wenn Sie sich ihren Inhalt ansehen müssen, sondern auch, wenn Sie Dateien extrahieren oder sogar eine Software installieren müssen, ohne die ISO-Datei auf einen physischen Datenträger brennen zu müssen.

Während wir uns in diesem Leitfaden auf das ISO-Dateiformat konzentrieren, können Sie diese Schritte auch verwenden, um IMG-Abbilddateien unter Windows 10 zu mounten oder zu unmounten.

Weitere Windows 10-Ressourcen
Weitere Hilfe-Artikel, Berichte und Antworten zu Windows 10 finden Sie in den folgenden Ressourcen:

Windows 10 auf Windows Central – Alles, was Sie wissen müssen
Hilfe, Tipps und Tricks zu Windows 10
Windows 10-Foren zu Windows Central
Wir können eine Provision für Käufe über unsere Links verdienen. Erfahren Sie mehr darüber.

Ein neues Spiel mit Masseneffekt wird offiziell von einem ‚Veteranen-Team‘ entwickelt.
ZU DEN STERNEN BLICKEN
Ein neues Spiel mit Masseneffekt wird offiziell von einem ‚Veteranen-Team‘ entwickelt
Heute, am N7-Tag, bestätigte Casey Hudson von BioWare, dass ein neues Mass Effect-Spiel offiziell von einem „Veteranen-Team“ entwickelt wird. Es gibt kein Veröffentlichungsfenster oder andere Details, so dass wir wahrscheinlich lange auf weitere Updates warten werden.

Warum die Xbox-Serien X und S mich als PC-Spieler ansprechen
DIE HERRENRASSE HAT KONKURRENZ!
Warum die Xbox-Serien X und S mich als PC-Spieler ansprechen
Auch wenn unser Spieleautor Brendan Lowry schon immer den PC bevorzugt hat, locken die Xbox-Serien X und S seine Brieftasche. Und das ist der Grund.